Schreibfeder
Zettelbox  
  Home
  Die Autoren
  Zettel von Maruk
  Zettel von Sarah
  => Eine Waschmaschine namens Olga
  => Shakespeare, Shakespeare!
  Flammen im Schatten
  Poetische Reise von Sarah
  Zettel von Annika
  Kleines zwischendurch
  "Raphael"
  Gästebuch
  Kontakt
Diese Seite ist Copyright © geschützt ein Bild
Eine Waschmaschine namens Olga
"
Eine Waschmaschine namens Olga
 
Menschen essen Obst, Gemüse, Fleisch und so einiges mehr oder weniger. Katzen Katzenfutter, Hunde Hundefutter, Vögel Körner, große Fische kleine Fische und das restliche Getier frisst Gras. Aber was isst die Waschmaschine? Einige Menschen werden nun empört die Nase rümpfen und mich für verrückt erklären, da sie meinen, dass Waschmaschinen nichts essen können. Doch da liegen sie falsch, denn Olga konnte essen. Sie wurde sogar richtig Sauer, wenn man ihr nichts zu essen gab.

Das erste mal, dass ich es bemerkte war an einem Freitag Nachmittag. Ich befreite Olga gerade von ihrem Inhalt, doch gestaltete sich das nicht so einfach wie sonst. Ich hatte mich zwar schon damals gewundert, wo viele meiner Kleidungsstücke abgeblieben waren, doch hatte ich es bis zu diesem Tag nicht in Erfahrung bringen können. Doch nun erkannte ich es! Es war Olga, sie hatte meine Socken, Röcke, Hosen, Oberteile und sonstige Kleidungsstücke einfach gegessen. Und nun wollte sie ihren ganzen Inhalt zum Mittagessen verspeisen.
Ich rang mit ihr und kämpfte mit ihr um meine Habseligkeiten. Und ich gewann den Kampf, denn nach einer halben Stunde gab die wohl störrigste Waschmaschine der Welt auf. Schmerzlicherweise musste ich jedoch verstellen, dass sie sich bereit die Hälfte der Kleidungsstücke einverleibt hatte.

Als nächstes versuchte ich Olga vom Kleideressen abzuhalten indem ich die Socken und Unterwäsche in einen Beutel tat. Doch dies zeigte nicht die gewünschte Wirkung. Olga verschlang anstelle der Socken und Unterwäsche einfachhaltshalber die T - Shirts in ihr.
Auch der zweite Versuch scheiterte. Nicht an Olga, nein, dieses Mal war es die Wäsche die nicht ordentlich sauber wurde. Ich hatte sie nämlich zu einem Knäuel zusammen gebunden, so dass Olga sie sich nicht mehr einverleiben konnte.

Weitere Versuche folgten, weitere Versuche scheiterten.
So wandte ich mich in meiner Not an eine Freundin. Diese war bekannt dafür sich mit Waschmaschinen und sonstiger Elektronik gut auszukennen. Es hieß sogar, sie verstand sich prächtig mit ihnen. Ich rief sie also zur Mittagszeit an. Wir wechselten ein paar Worte, dann meinte sie auf einmal:" Aus Bruno!"
" Seit wann hast du denn einen Hund?", fragte ich interessiert. Sie entgegnete mir das Bruno ihre Waschmaschine sei. Diese Tatsache verwunderte mich, seit wann schreit man als normaler Mensch seine Waschmaschine an. Wobei ich zugeben muss, dass ich genau das selbe gestern noch zu Olga sagte. " Was macht Bruno denn?", fragte ich weiter.
" Er knabbert an meinen Socken.", sagte sie mit einer Stimme, als wäre dies eine Selbstverständlichkeit. Ich runzelte meine Stirn:" Und du hast nichts dagegen?"
"Nein, jetzt nicht mehr." , flötete sie fröhlich, als wäre sie zu einer Erkenntnis gekommen, "Ich habe mich damit abgefunden, was sollte ich den sonst auch anderes tun? Nichts hat geholfen, noch nicht einmal gutes Zureden, das habe ich mir gesagt:“ Bruno ist auch nur eine Maschine."
Ich war schockiert. " Das ist alles?"
" Ja, das ist alles, aber ich gebe dir noch einen Rat, am besten gibst du der störrischen Maschine jede Woche eine Wäscheladung zu essen. Sie wird sich freuen und den Rest der Woche nur noch gelegentlich an deinen Socken knabbern. Außer Sonn- und Feiertags, da solltest du ihr eine extra Ladung Wäsche geben.''
 
Diesen Ratschlag nahm ich zur Geltung, bedankte mich und legte auf.
Fortan knabberte Olga nur noch gelegentlich an meinen Socken, auch kam es vor, dass Kleidungsstücke einfach verschwanden.
Doch das war eher selten geworden.





Kommentar zu dieser Seite hinzufügen:
Dein Name:
Deine Nachricht:

Time to read  
   
Facebook Like-Button  
   
Werbung  
  "  
Auf dieser Homepage...  
  findet ihr jede Menge an Gedichten, Kurzgeschichten, Satiren uvm. Schaut euch doch einfach mal um.

Viel Spaß beim Stöbern
 
Schickt uns Eure Storys  
  Habt Ihr eingestaubte Geschichten oder ähnliches?

Schickt uns Eure Werke und werdet Teil unserer Homepage

- unter leha_1990@live.de
 
Unser Forum  
  Wir haben jetzt ein neu eröffnetes Forum! Ihr seid herzlich eingeladen zum diskutieren, schreiben und neue Leute kennen lernen!

Eure Moderatorin

Annika
 
Insgesamt 21690 Besucher (44225 Hits) waren schon hier
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=